InfoMobil

Das Thema "Älter werden in Ibbenbüren" wird durch die Einrichtung einer mobilen Anlaufstelle strukturiert und ganzheitlich in den Blick genommen. Diese soll dabei für eine fachübergreifende Vernetzung der verschiedenen Akteure sorgen. Unterschiedliche Themenbereiche z.B. Wohnen im Alter, Mobilität, Freizeitangebote für Senioren, Bildungsangebote zum lebenslangen Lernen, Stärkung der generationsübergreifenden Beziehungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige und ehrenamtliches Engagement werden in die Arbeit der Anlaufstelle eingebunden. 


Unsere Idee

In Ibbenbüren gibt es viele hilfreiche Angebote für Senior*innen. Diese sind aber schwer auf einen Blick zu finden. Deshalb kam im Rahmen der Quartiersentwicklung die Idee auf, eine Anlaufstelle rund um das Thema „Älter werden in Ibbenbüren“ zu schaffen, um es Senior*innen zu erleichtern, an individuell passende Informationen zu gelangen und situativ hilfreiche Angebote zu finden. Hierzu wurde ein Lastenfahrrad angeschafft unser InfoMobil. Dies gibt die Möglichkeit wohnortnah auf die Nutzer*innen zu zugehen und das Miteinander zu vereinfachen. Wir möchten für alle Ibbenbürener Senior*innen erreichbar sein und aktuelle und einschlägige Angebote vorstellen. 


Unsere Ziele und Wünsche

Das InfoMobil soll sich zu einem „Seniorenbüro auf Rädern entwickeln. Im ersten Schritt möchten wir einmal im Monat mit dem InfoMobil auf dem Wochenmarkt am Freitag in Ibbenbüren sein und jeweils mit einer kompetenten Ansprechperson ein Angebot für Senior*innen vorstellen. Die so gesammelten Informationen können dann an Interessierte und Ratsuchende weiter geben werden. So soll ein Überblick über vorhandene Angebote gewonnen und dokumentiert werden.

Dieses geschieht erst einmal durch die jeweils bei den Marktterminen anwesenden Quartiersmanagerin. Sie kann dann diese gebündelten Informationen in einem zweiten Schritt an potentielle ehrenamtliche „Senior*innenpatinnen“ weitergeben: So könnten wichtige Informationen zum Thema „Älter werden im Quartier Ibbenbüren“ weiter gestreut werden.

In einem weiteren Schritt könnten Seniorengruppen gezielt um den Einsatz des InfoMobils mit einem bestimmten Thema bitten: Das „mobile Seniorenbüro“ macht sich auf den Weg zu den Senior*innen in den verschiedenen Teilen der Stadt und informiert über gewünschte Schwerpunkte der Seniorarbeit in Ibbenbüren. 


Unser InfoMobil

Um flexibel an unterschiedlichen Orten mit Senior*innen ins Gespräch kommen zu können, wurde ein E-Lastenfahrrad als mobile Anlaufstelle angeschafft. So können Informationen niedrigschwellig und wohnortnah weitergegeben werden.


Unser Ehrenamtliches Team

Das Sammeln und Weitergeben von Informationen und die Betreuung des InfoMobils soll zum einen von der Quartiersmanagerin, zum anderen von einem ehrenamtlichen Team durchgeführt werden. 

Wir suchen weitere Ehrenamtliche, die gerne auf Menschen zugehen und ältere Menschen informieren und begleiten möchten.



Ansprechpartnerin: 

Elisabeth Hecker (Projektleitung), Tel. 05451 9664 16, Mail an E. Hecker

 

Elisabeth Hecker


Wir werden unterstützt von: