Runder Tisch "Flüchtlinge in Ibbenbüren"

Runder Tisch "Flüchtlinge in Ibbenbüren" gegründet

In einer Sitzung in unserem Hause hat sich im April 2014, nach einigen vorangegangenen informellen Treffen, der Runde Tisch “Flüchtlinge in Ibbenbüren” formell konstituiert.

Mit an diesem Tisch sitzen Vertreter/innen

  • aller Fraktionen im Rat der Stadt Ibbenbüren
      • SPD
      • CDU
      • Die Grünen
      • Die Linken
      • FDP
      • IFI
  • der Verwaltung der Stadt Ibbenbüren
  • der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden
  • des Sozialdienst Katholischer Frauen e. V.
  • des Bildungswerkes Ibbenbüren
  • der VHS Ibbenbüren
  • der Caritas
  • des Diakonischen Werkes
  • der Stadtbücherei Ibbenbüren
  • von uns, dem Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche e. V.

Zu den Aufgaben, die sich der Runde Tisch gegeben hat, zählen insbesondere der Austausch und die Weitergabe von aktuellen Informationen, der regelmäßige Kontakt zu der Stadtverwaltung (insbesondere zu den Fachdiensten “Recht und Ordnung” und “Soziales”) und die Organisation von Veranstaltungen zum Thema “Flüchtlinge in Ibbenbüren”.

Der Runde Tisch soll mindestens zweimal jährlich tagen und gegebenenfalls zu besonderen Anlässen zusammenkommen.

 

Sprecher des Runden Tisches:

Ralph Jenders, Tel. 05451 9664 11, Mail an R. Jenders